Die Schulanfänger-Anmeldung

 

In Nordrhein-Westfalen wird jedes Kind, das bis zum Beginn des 30. September das 6. Lebensjahr vollendet hat, zum 1. August des gleichen Jahres schulpflichtig. Bis zum 15. November eines Jahres müssen alle Kinder angemeldet sein, die im folgenden Jahr schulpflichtig sind.

Wenn Ihr Kind schulpflichtig wird, erhalten Sie etwa 10-11 Monate vor Schulbeginn ein Schreiben vom Schulverwaltungsamt der Stadt Witten. Darin werden Sie gebeten, ihr Kind an einer Grundschule anzumelden.

Sie haben bei der Anmeldung die freie Wahl, an welcher Schule Sie Ihr Kind anmelden möchten. Die Anmeldung zur Grundschule bedeutet noch nicht automatisch, dass Ihr Kind auch wirklich aufgenommen ist. Einen Anspruch auf einen Schulplatz hat Ihr Kind nur an der seiner Wohnung nächstgelegenen Schule. Dies hat den großen Vorteil, dass Ihr Kind gemeinsam mit Schulkindern aus der Nachbarschaft zu Fuß zur Schule laufen kann und sich am Nachmittag verabreden kann, ohne dass Sie längere Autofahrten zurücklegen müssen. Welche Schule dies ist, können Sie dem Anmeldeschein entnehmen, den Sie von der Stadt Witten zusammen mit den Anmeldeunterlagen, erhalten haben.

 

 

Der Tag der Schulanmeldung

Dieser Tag ist auch für Ihr Kind ein besonderer Tag. Es ist seine erste Begegnung mit der Schule und ein spannendes Erlebnis.

Am Tag der Anmeldung bitten wir Sie, zusammen mit Ihrem Kind, den Anmeldeunterlagen mit dem Anmeldeschein und der Geburtsurkunde Ihres Kindes zu dem vereinbarten Termin erscheinen. Bringen Sie bitte auch einen Nachweis über die Masernimpfung mit.

Eine Lehrkraft unserer Schule wird mit ihrem Kind ein Schulspiel von ca. 20-30 Minuten durchführen. Die Kinder durchlaufen mehrere Stationen, an denen ihnen kleine, altersgerechte Aufgaben gestellt werden. An jeder Station wird das Kind von einer Lehrkraft betreut. Dabei wird beobachtet, ob das Kind über die basalen Fähigkeiten und die emotional-sozialen Kompetenzen verfügt, die für eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht wichtig sind.

 

Zu den basalen Fähigkeiten und sozial-emotionalen Kompetenzen gehören

  • Grob- und Feinmotorik (Stifthaltung, Schneiden)
  • Visuelle und auditive Wahrnehmung
  • Mathematisches Verständnis
  • Sprachentwicklung
  • logisches Denken, Gedächtnisleistungen
  • Ausdauer, Konzentration und Motivation
  • Anstrengungsbereitschaft

  

Das Ziel des Schulspiels ist es, herauszufinden, ob die Kinder sich bis dahin altersgerecht entwickelt haben oder ob in bestimmten Bereichen das Jahr bis zur Einschulung für zusätzliche Fördermöglichkeiten genutzt werden kann.

Im Rahmen der Schulanmeldung haben Sie auch die Möglichkeit das Kind zur Nachmittagsbetreuung (OGS) anzumelden.

Nach Abschluss des Anmeldeverfahrens entscheidet die Schulleitung über die tatsächliche Aufnahme in die Schule. Der Versand der Aufnahmebescheide erfolgt zum 15. Februar des Jahres, in dem die Einschulung stattfindet.

 

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kinder kennenzulernen. Wenn Sie weitere Fragen zur der Anmeldung Ihres Kindes haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter 02302 / 26473 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ab dem 01.10.2020 um etwa 12:00Uhr ändert sich unsere Telefonnummer im Büro. Sie erreichen die Schule von nun an unter der Telefonnummer 02302 581 5630.

Unsere Bürozeiten sind Montag und Mittwoch von 7:45 - 12:45 Uhr, Freitag 7:45 - 11:00 Uhr (14-tägig, gerade KW).

 

Termine zur Schulanfänger-Anmeldung 2020 an der Gerichtsschule

Bitte lassen Sie sich telefonisch oder per Email einen Termin zur Anmeldung geben!

05.10.2020     12:00 - 15:00Uhr

06.10.2020     14:00 - 16:00Uhr

07.10.2020     12:20 - 15:00Uhr

 

 

 

 

 

Nächste Termine

25 Jan 2021 - 28 Jan 2021
Die Elternsprechtage Klassen 1-3 finden nicht statt. Weitere Informationen folgen.
29 Jan 2021
08:10 - 11:00
Halbjahreszeugnisse Klasse 3 / 4
15 Feb 2021
Rosenmontag (schulfrei)
29 Mär 2021 - 10 Apr 2021
Osterferien
24 Mai 2021
Pfingstmontag (schulfrei)