In diesem Jahr konnte - unter Einhaltung der Corona-Richtlinien - am 10.11.endlich wieder ein Martins-Umzug an der Gerichtsschule stattfinden.

Unterstützt vom Posaunenchor der Johanniskirche, zogen die Kinder mit ihren Familien und den selbst gebastelten Laternen durch den Stadtpark. Die leuchtenden Laternen bildeten eine bunte Lichterkette im dunklen Park. Anschließend traf man sich am Feuer auf dem Schulhof: Dort konnte man sich mit einem leckeren Kinderpunsch aufwärmen und die süßen Brezeln verspeisen.