Jedes Fest ist ein Ereignis, das sich vom Alltag abhebt und sich positiv auf das Schulleben auswirkt. Feste, Feiern und Rituale fordern zum Mittun auf, so dass Kinder vielfältige Erfahrungen im kognitiven, organisatorischen, sozialen und sinnlich emotionalen Bereich sammeln, die in der Lerngruppe zu einer Verbundenheit führen sowie das Gemeinschaftsgefühl stärken. Daher haben für uns Feste und Feiern im Jahreskreis eine zentrale Bedeutung.

Dabei unterscheiden wir zwischen alljährlich wiederkehrenden Ritualen und Alltagsritualen. Alltagsrituale gestaltet jede Lehrperson individuell und innerhalb ihrer Klasse. Beispiele für unsere Alltagsrituale sind:

  • Erzählkreis
  • Zeit zum Vorlesen
  • Geburtstagsfeier
  • Monatsgeschichte
  • Klassenrat
  • Motto der Woche

Die alljährlich wiederkehrenden Feste und Veranstaltungen orientieren sich an dem Jahreskreis und werden von der ganzen Schule wahrgenommen.

 

    

Basteltage zu den Jahreszeiten

Vier mal im Schuljahr findet mit Hilfe der Eltern unser Basteltag statt. Jede Klasse verbringt diesen Tag fleißig mit Schneiden, Kleben, Falten und Fädeln, um die Klassen, Fenster und das Schulgebäude jahreszeitlich zu dekorieren.


Sankt Martin

Regelmäßig im November findet an unserer Schule die Sankt Martins Feier statt. Die Kinder versammeln sich bei Anbruch der Dunkelheit in der Schule und gehen alle gemeinsam, Sankt Martins Lieder singend, in den Stadtpark. Zurück in der Schule stärken sich dann alle am Lagerfeuer mit Kakao und Brezeln.

 

 

Adventssingen

An den vier Freitagen in der Adventszeit findet in der Aula unserer Schule eine kleine Adventsfeier mit allen Klassen statt. Gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen und gelegentlich gibt es kleine Darbietungen einzelner Klassen.

 

Weihnachtsfeiern

In der Vorweihnachtszeit üben die Kinder im Klassenverband verschiedene weihnachtliche Beiträge wie Gedichte, Aufführungen, Lieder etc. In den Klassenverbänden finden in dieser Zeit auch die Adventsfeiern statt. Bei selbst gebackenen Keksen und in einer gemütlichen Atmosphäre präsentieren die Kinder ihren Familien ihre vorbereiteten Lieder, Geschichten, Gedichte oder spielen ein Weihnachtslied auf ihrem Instrument vor.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien findet eine Weihnachtsfeier mit der gesamten Schule statt. Dabei versammeln sich alle Schülerinnen und Schüler in der Aula, um gemeinsam zu singen und die Klassen tragen der Schule ihre vorbereiteten Stücke vor.

 

 

Wiesenviertel-Adventskalender

Seit einigen Jahren findet jährlich in unserem Stadtviertel, dem so genannten Wiesenviertel, der Wiesenviertel-Adventskalender statt. Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember gibt es täglich eine besinnliche Aktion an verschiedenen Orten des Viertels. Im Rahmen dieses lebendigen Adventskalenders lädt die Gerichtsschule zum Kerzenziehen auf dem Schulhof ein. In adventlicher Atmosphäre können Teilnehmer lernen, wie man eine Kerze selbst zieht und ihr Werk selbstverständlich anschließend mit nach Hause nehmen.

 

Karnevalsfeier

Jedes Jahr im Februar wird auch in unserer Schule die „Jecke Zick“ eingeläutet. Als Zauberer, Hexen, Piraten, Prinzessinnen und vielen anderen tollen Verkleidungen wird im Schulgebäude gefeiert, getanzt und gelacht. In den Klassen finden verschiedene Wettbewerbe statt wie Kostümwettbewerb, Flugwettbewerb, Dosenwerfen aber auch Aktionen wie Photo-Booth, Schminkstation oder Masken basteln und vieles mehr werden angeboten. Die Aula wird zu einer Disco umgestaltet und die Sporthalle bietet verschiedene Parcours zum Austoben. Am Ende findet die großen Jecken-Versammlung in der Aula statt. Hier werden die Preise für die Wettbewerbe vergeben und gemeinsam zum Abschluss getanzt.

 

 

Zeit zum Lauschen

Zweimal im Schuljahr findet unser Vorlesetag „Zeit zum Lauschen“ statt. Alle Lehrkräfte stellen ein Buch mit Cover und kurzer Beschreibung an der Pinnwand aus. Die Kinder haben davor die Möglichkeit sich dann an der Pinnwand ein Buch, das sie interessiert auszuwählen und sich eine Eintrittskarte dafür zu ergattern. Am Vorlesetag erhalten die Kinder dann die Zeit, in einer gemütlichen Atmosphäre aus ihrem Wunschbuch vorgelesen zu bekommen. Gespannt hören die Kinder so Ausschnitte aus den unterschiedlichsten Werken.

 

Schulwanderung

Seit vielen Jahren gibt es an der Gerichtsschule die Tradition am Ende des Schuljahres mit der gesamten Schule einen Wandertag durchzuführen. Mit allen Kindern und Lehrerinnen geht es von der Schule zum Hohenstein, wo die Kinder ausgiebig auf dem Wasserspielplatz spielen und gemeinsam auf der großen Wiese picknicken können.

 

 

Projektwoche

Alle zwei Jahre führen Kinder, Lehrer und zum Teil auch Eltern gemeinsam eine Projektwoche durch. Dabei steht der komplette Schultag eine Woche lang unter einem festgelegten Thema, mit dem sich alle Beteiligten beschäftigen. Zum Ende der Woche werden Verwandte und Freunde in die Schule eingeladen, um ihnen die Ergebnisse zu präsentieren. Im Rhythmus von vier Jahren wird im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Entdecken und Forschen“ die Miniphänomenta bestellt, eine Ausstellung mit ca. 25 Experimenten, die in der Aua begleitend zur Projektwoche aufgebaut wird und sowohl Kindern als auch Erwachsenen vielfältige Möglichkeiten zum Ausprobieren und Entdecken bietet.

 

Schulfest

Im jährlichen Wechsel mit der Projektwoche findet an der Gerichtsschule alle zwei Jahre am Ende des Schuljahres ein Schulfest statt. Mit kleinen Snacks und Getränken werden Eltern, Freunde und Verwandte verwöhnt, während die Kinder begeistert an verschiedenen Aktionen wie Basteltischen, Spielstationen, Barfußpfad, Gemeinschaftskunstwerken und vielem mehr mitmachen können.

 

Einschulungsfeier

Mit der Einschulungsfeier am 1. Schultag werden unsere Erstklässler in der Aula von der Schulleiterin herzlich begrüßt. Die Kinder der dritten Klassen stellen ein buntes Programm zusammen, um die neuen Schulkinder Willkommen zu heißen. Die Klassenlehrerinnen begrüßen jedes Kind und gehen gemeinsam, zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in die Klasse.

 

 

Letzter Schultag

Der letzte Schultag am Ende des Schuljahres ist ein ganz besonderer Tag. Für viele Kinder bedeutet dieser Tag nicht nur in die wohlverdienten Sommerferien entlassen zu werden, sondern Abschied von ihrer Grundschule zu nehmen. Das ist ein sehr emotionaler Schritt für alle Kinder der 4. Klassen, aber auch für ihre Klassenlehrerinnen. Daher werden diese Kinder durch ein Spalier, den alle anderen Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen bilden, aus der Schule geführt. Am Ende des Spaliers erhalten die Kinder des 4. Schuljahres eine Rose von der Schulleiterin.

 

Theaterbesuche

Theaterbesuche sind fester Bestandteil in unserem jährlichen Schulprogramm. In den letzten Jahren besuchte die gesamte Schule das Schauspielhaus in Bochum. Darüber hinaus waren auch das Roxy Theater, das Burg Kino in Witten und die Rudolf-Steiner-Schule schon Orte, an denen die Kinder spannende Vormittage erleben durften.

 

Sportfest

Jedes Jahr im Juni findet ein Sport- und Spielfest auf dem fußläufig erreichbaren Jahn-Platz statt, an dem die Kinder zum einen im Rahmen der Bundesjugendspiele um eine Urkunde kämpfen können, zum anderen mit Begeisterung verschiedene Spiel-Stationen durchlaufen können.

 

Gerichtsschul-Cup

Seit 2010 hat der Gerichtsschul-Cup seinen festen Platz im Jahreskreis der Schule. Jedes Jahr im April verwandelt sich die Aula in eine Schach-Arena. An über 30 Tischen denken Schachspieler jeden Alters über Schach, Matt, Patt, Rochaden oder Figurentausch nach. Bei diesem Turnier messen sich in sechs Runden Schüler der Gerichtsschule, ehemalige Schüler und Verwandte und Angehörige im Schachspiel und kämpfen um die zahlreichen zu gewinnenden Pokale und Medaillen.

 

 

Nächste Termine

27 Okt 2021
Schulfrei, Pädagogischer Tag, OGS findet statt.
10 Nov 2021
17:00
Sankt Martin Laternenumzug
22 Nov 2021 - 25 Nov 2021
Elternsprechtage
26 Nov 2021
08:00 - 11:45
Adventsbasteln, Schulschluß für alle Kinder um 11:45, OGS findet statt.
16 Dez 2021
16:00
Adventsmarkt auf dem Schulhof